Was ist Offene Bühne ?

Die Offene Bühne ist eine Veranstaltungsform, bei der jede(r) mitmachen kann. Wer es satt hat, immer nur zu konsumieren, wer selbst einmal in Form eines Kurzauftritts Bühnenluft schnuppern will, ist hier richtig.Offene Bühnen sind wichtig,denn:

  • Die Offene Bühne ist der ideale Einstiegspunkt für Talente - auch Amateure ohne Starambitionen sind hier gut aufgehoben
  • Sogar alte Hasen können mit weniger Risiko als anderswo etwas Neues ausprobieren .
  • Kleinkunstbetreiber u.s.w. haben die Möglichkeit, für ihr Haus Nachwuchs zu rekrutieren.
  • für das Publikum bietet die Offene Bühne immerzu Überraschendes!

Typen Offener Bühnen

Offene Bühnen lassen sich anhand von Genres, der Art des Zugangs und der Frage, inwieweit das Ganze als Wettbewerb stattfindet, unterscheiden. Folgende Aufstellung fasst die wichtigsten Typen offener Bühnen zusammen, die es hier in Hamburg gibt. Achtung: nicht alle Veranstaltungen finden regelmäßig statt.

  • spartenübergreifend, insb. Varieté/Kleinkunst
    • Kunst gegen Bares,1. Dienstag, im Molotow, Spielbudenplatz 5
    • Theaterclub im BiB, Gefionstraße 3, am ersten Mittwoch des Monats. Einlass ab 19 Uhr. - Beiträge bis 30 Minuten, Zugang mit Voranmeldung, z.T. frei
    • "Speakers Corner", "Anonyme Künstler" im fools garden, mittwochs, in unregelmäßigen Abständen, oft lange Zeit gar nicht
    • Barmbek Schlämmt (U23-Kleinkunst-Slam)
  • Comedy
    • "open stage Comedy" im Kulturzentrum dreiundsiebzig(Schulterblatt 73) z.B. am Mo, 22.1.2007
  • Musik
    • "Singer/Songwriter-Slams (also Wettbewerbe) gibt es
      • im Rahmen der Kampf d. Künste (Zeise-Kino) am 1. Freitag im Monat, Zugang qua Voranmeldung
      • ebenfalls im Rahmen der Song Slam (Molotow) am 3. Dienstag im Monat, Zugang qua Voranmeldung
      • im Kulturzentrum dreiundsiebzig(Schulterblatt 73) z.B. Freitag, 26.1.2007
    • Ad musikalisches open stage siehe unter Varieté den Theaterclub (s.o.)
    • vorwiegend musikalisch? Open Stage - Die Talentshow, Dienstags 19 Uhr, Freundlich und Kompetent
  • Literatur
    • Offene Lesebühnen
      • 1. Mittwoch im Monat im Belami das TextlaborB (Lesezeit 10 Minuten, auch musikalische Beiträge (Lieder) sind erlaubt)
      • 3. Mittwoch im Monat im Kulturhaus Dehnhaide die Spätlese (Lesezeit 10 Minuten, höchstens 10 Leser, kein Wettbewerb)
      • 2. Montag im Monat im Bistro Roth: Offene Lesebühne West der Textfabrique 51
    • Poetry Slam (Wettbewerb)